• Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

    Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

  • Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

    Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

  • 1
  • 2

Ob bei der Panne auf der Autobahn oder beim Verkehrsunfall: Warnwesten erhöhen die Sichtbarkeit und damit Sicherheit. Ab 1. Juli 2014 gilt in Deutschland Warnwestenpflicht: In allen hier zugelassenen Pkw, Lkw und Bussen muss eine Weste mitgeführt werden. Bislang hatte die Pflicht nur für gewerblich genutzte Fahrzeuge gegolten.

Unter dem Motto “ Rettung – wir machen´s möglich“ stand im vergangenen  Jahr die Unterstützung des Fördervereins Löschgruppe Winterborn für die ortsansässige Feuerwehr. So konnte der Vorsitzende des Fördervereins, Holger Peters, dem Löschgruppenführer, Harold Mayer, Ausrüstungsgegenstände zur technischen Rettung von Menschen und Tieren aus Lebensgefahr überreichen. Die Löschgruppe Winterborn freut sich über den Erhalt von Hebekissen, Handschuhen und weiterer Werkzeuge, welche die Rettung erheblich erleichtern.

Ein frohes neues Jahr und einen guten Start wünscht Ihnen die Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht. Wie auch in der Vergangenheit werden wir auch in diesem Jahr wieder für Sie und alles, was Ihnen lieb und wichtig ist, da sein. Egal ob Sie durch Feuer  oder Naturgewalten gefährdet sind, wir helfen Ihnen als freiwillige, ehrenamtliche Helfer.

Damit diese Hilfe auch in Zukunft gesichert ist, benötigen auch wir Hilfe. Die beste Hilfe für uns ist die aktive Mitarbeit in einer unserer Löschgruppen. Dies ist für nahezu jeden Erwachsenen, egal ob Frau oder Mann, möglich. Eine Alternative hierzu ist die Unterstützung durch eine Mitgliedschaft in einem unserer Fördervereine. Kontakt zu uns können Sie jederzeit über diese Homepage oder  über ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Nümbrecht herstellen.

Im Rahmen des traditionellen Feuerwehrfestes konnte die Löschgruppe Oberelben am 21. Juli ihr neues MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) der Öffentlichkeit vorstellen. 

10 Jahre nachdem die Löschgruppe die entsprechende Fahrzeughalle aus eigenen Mitteln in Oberelben errichtet hat, konnte nunmehr das dazugehörige und ca. 35.000,- € teure Fahrzeug eingeweiht werden. 

Auch diese Anschaffung wurde weitestgehend aus eigenen Mitteln der Löschgruppe, sowie aus Spenden realisiert. Großen Dank richtet die Löschgruppe an alle Spender, hier im Besonderen auch an die vielen privaten Spender im Löschbezirk und darüber hinaus, die bei der Finanzierung des MTF einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Ferner richtet sich der Dank der Löschgruppenführung an die interne Beschaffungsgruppe, die unter Vorsitz von „Vater Koch“ die Realisierung vorangetrieben hat, sowie an das Ordnungsamt und die Wehrführung der Gemeinde Nümbrecht, die durch ihre Unterstützung einige unerwartete bürokratische Hindernisse bewältigen konnten. 

Der Oberbergische Kreis hat in Kooperation mit dem Kreisfeuerwehrverband einen Beitrag zur Kreisentwicklung "Ehrenamt im Wandel - Beispiel Feuerwehr" veröffentlicht.

Hier finden sie den Link dazu:
[LINK]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok