Jahresdienstbesprechung 2018

Am 23. März 2018 fand die Jahresdienstbesprechung der freiwilligen Feuerwehr Nümbrecht im Schulzentrum Nümbrecht statt.
Der Leiter der Feuerwehr eröffnete die Dienstbesprechung und begrüßte die anwesenden Feuerwehrkameraden. Im Anschluss begrüßte er den Bürgermeister Hilko Redenius, dessen beide Stellvertreter, die Vertreter der Ratsfraktionen und Rainer Mast und Manfred Schneider als Vertreter der Gemeindeverwaltung. Ebenso waren wieder Vertreter des DRK, des THW, der Polizei und der Gemeindewerke erschienen und wurden herzlich begrüßt. Ein besonderer Gruß ging an die Mannschaft des Amtes 32, welche vollzählig anwesend war. Gerade ihre Unterstützung hilft der Feuerwehr.
Im Anschluss fand die Ehrung der im vergangenen Jahr verstorbenen Feuerwehrkameraden statt.
Im folgenden Jahresbericht sind die Fakten zum abgelaufenen Jahr zusammengefasst.

Mitglieder Stand 31.12.2017
Aktiv 150 Männer, 18 Frauen; Gesamt 168
Jugendfeuerwehr 31 Jungen, 6 Mädchen; Gesamt 37
Ehrenabteilung Gesamt 34
Gesamtwehr 239

Einsätze im Jahr 2017
Brandeinsätze 56
Verkehrsunfälle 14
Menschen in Notlage 5
Tiere in Notlage 3
Ölspuren 23
Sturm-Wasser-Schneebruch 45
Technische Hilfe 17
Unterstützung Rettungsdienst 7
Brandsicherheitswachen 23
Brandmeldeanlagen 35
Sonstige 34
Fehlalarm 1
Gesamteinsätze 263


Lehrgänge der Feuerwehr
- Gemeindeebene 29 Teilnehmer
- Kreisebene 57 Teilnehmer
- Am Institut der Feuerwehr 4 Teilnehmer
Gesamt 90 Teilnehmer

Zeitlicher Aufwand
Für die Einsätze, die Übungen, die Schulungen, die Jugendfeuerwehr und die Arbeit der Wehrführung wurden insgesamt 28075,5 Stunden an Dienst geleistet.

Zur besseren Darstellung der geleisteten Arbeit folgte eine bunte Mischung von Einsatzbildern, welche einen Einblick in das Einsatzgeschehen des vergangenen Jahres gaben.

Zukunft der Feuerwehr Nümbrecht
- Das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) für die Löschgruppe Harscheid ist eingetroffen.
- Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) für die Löschgruppe Nümbrecht wird im Mai geliefert.
- Der Bau des Feuerwehrhauses in Winterborn nimmt konkrete Züge an (Spatenstich in den kommenden Wochen).
- Die Beschaffung der Dienstausweise ist in Arbeit.
- Die Zusatzalarmierung über Mobiltelefone wird zügig umgesetzt (Ausfallsicherheit soll verbessert werden).
- Die Digitale – Alarmierung wird kreisweit in 2018 / 2019 angegangen.
- Die Ersatzbeschaffung für den Rüstwagen in Nümbrecht wird geplant.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es auf Grund der vorgenannten Fakten, gut für die Gegenwart und die Zukunft der Feuerwehr Nümbrecht aussieht, so Wehrführer Müller. Eine wichtige Grundlage hierfür ist, dass der Brandschutzbedarfsplan immer weiter konsequent abgearbeitet wird. Auch die gute Zusammenarbeit zwischen Rathaus und Feuerwehr ist ein Erfolgsfaktor.

Der Leiter der Feuerwehr bedankte sich bei alle Mitgliedern der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Der gleiche Dank gilt auch den Familien der Feuerwehrangehörigen, den ohne deren Unterstützung wäre das geleistete niemals möglich.

Ausdrücklich bedankte sich der Wehrführer bei den Arbeitgebern, die es ermöglichen das Feuerwehrangehörige, auch während der Arbeitszeit, zu Einsätzen und Weiterbildung gehen können.

Für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Bürgermeister und Feuerwehr möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen Herr Redenius bedanken, so Müller.

Einen ganz besonderen Dank richtete der Wehrführer an die Spender und Gönner, welche die Feuerwehr Jahr für Jahr immer wieder unterstützen. Stellvertretend für alle Spender, nannte er die Gemeindewerke Nümbrecht und die Sparkasse.

Bericht der Jugendfeuerwehr
Moritz Lemmer stellt die Situation der Jugendfeuerwehr dar.
Im vergangenen Jahr wurden in Summe 2974 Stunden von der Jugendfeuerwehr geleistet. Diese teilen sich wie folgt auf:
Feuerwehrtechnischer Dienst: 1578 Stunden
Allgemeine Jugendarbeit: 1140 Stunden
Sonstiges: 220 Stunden
Die Mitgliederentwicklung in 2017 war stabil und ist in 2018 bisher sehr positiv.
In 2018 sind zwei Highlights geplant, zum einen die Teilnahme an der Leistungsspanne in Waldbröl und zum anderen der Tagesauflug zum Moviepark

Grußwort Bürgermeister
Herr Redenius bedankt sich ausdrücklich für die freiwillig geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und sagt auch für die Zukunft die volle Unterstützung durch die Verwaltung zu.
Der Bürgermeister ging auf den Einsatz des Vortages im Schwimmbad ein und bestätigte allen Beteiligten eine hervorragende, professionelle Leistung in diesem Zusammenhang. Insbesondere die Betreuung der betroffenen Kinder wurde von ihm herausgestellt.
Der Brandschutzbedarfsplan wird auch in den folgenden Jahren kontinuierlich weiter umgesetzt, so Redenius.
Der Bürgermeister schloss mit den anerkennenden Worten: Kommen Sie Gesund aus allen Einsätzen zurück, wir brauchen sie alle.

Beförderungen
Feuerwehrfrau / Feuerwehrmann
Monjean, Marten - Nümbrecht
Holländer, Annemarie – Hömel
Kleine-Boymann, Andre – Hömel
Werner, Stefan – Hömel
Block, Florian – Oberelben
Hemati, Hussein – Oberelben
Harscheid, Marcel – Marienberghausen
Lohmann, Christian – Marienberghausen
Januschka, Martina – Marienberghausen
Kammann, Jens – Bierenbachtal
Müller, Markus – Bierenbachtal.

Oberfeuerwehrfrau / Oberfeuerwehrmann
Reuker, Caroline – Nümbrecht
Schütz, Fabian – Nümbrecht
Dunst, Lukas – Hömel
Mortsiefer, Patrick – Hömel
Weber, Juliane – Hömel
Grümer, Tim - Oberelben
Buchholzer, Moritz – Marienberghausen
Tietz, Daniel – Marienberghausen
Langbein, Fabian – Bierenbachtal.

Hauptfeuerwehrmann
Koch, Michael – Bierenbachtal.

Unterbrandmeister
Bäcker, Fabian – Winterborn
Bieltz, Alwin - Winterborn
Friederichs, Stefan – Winterborn
Heckmann, Sascha – Winterborn
Thielmann, Carsten - Winterborn
Spiegert, Artur – Bierenbachtal
Hahn, Jona - Bierenbachtal
Reß, Florian – Nümbrecht.

Brandmeister
Putzig, Jan Niclas – Marienberghausen

Oberbrandmeister
Monjean, Denis - Nümbrecht
Kranz, Sebastian – Bierenbachtal.

Hauptbrandmeister
Kloppenburg, Markus – Winterborn

Brandinspektor
Neumann, Nils – Bierenbachtal

Brandoberinspektorin
Theis, Christina - Nümbrecht

Ernennungen zum:
Einheitsführer Einh. Bierenbachtal – Neumann, Nils
Gemeindejugendfeuerwehrwart – Lemmer, Moritz
Stellv. Gjfw. – Kranz, Sebastian.

Ehrungen für 25 und 35 Jahre Feuerwehrdienst
durch Herrn Bürgermeister Redenius

Ehrung 25 Jahre Feuerwehrdienst
Schlösser, Diana – Nümbrecht
Funke, Marc – Harscheid
Spexard, Dennis – Marienberghausen
Schoger-Kolwer, Harald – Bierenbachtal.

Ehrung 35 Jahre Feuerwehrdienst
Lefherz, Andre – Oberelben
Sträßer, Manfred – Oberelben.

Ehrung für besondere Verdienste
Dominik Seinsche – Bierenbachtal

Verabschiedungen in die Ehrenabteilung
-Keiner-

Ehrung für 10 Jahre Mitgliedschaft
Löttgen, Michael – Winterborn
Pitsch, Henning – Winterborn
Kollakowski, Joscha – Marienberghausen
Ufer, Daniel – Bierenbachtal
Spiegert, Artur – Bierenbachtal
Dunst, Lucas – Hömel.

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft
Heinrichs, Jörg – Marienberghausen
Klöber, Frank – Marienberghausen
Schmidt, Reiner – Marienberghausen
Holländer-Beck, Helmut – Hömel
Engelberth, Jürgen – Harscheid
Johnke, Martin – Harscheid
Otto, Dirk – Harscheid
Schmidt, Arnd – Harscheid.

Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft
Löttgen, Helmut – Winterborn
Marenbach, Reinhold – Hömel
Dax, Günter – Harscheid.

Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft
Maylahn, Gerd - Oberelben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok