• Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

    Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

  • Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

    Freiwillige Feuerwehr Nümbrecht

  • 1
  • 2

Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

Für 16 Atemschutzgeräteträger und fünf Ausbilder aus allen Löschgruppen der Feuerwehr Nümbrecht hieß es am Samstagmorgen um 7.00 Uhr Abfahrt zur Heißausbildung nach Bergisch Gladbach. Hier sind mehrere Container zu einer feststoffbetriebenen Realbrandausbildungsanlage aufgebaut. Es besteht die Möglichkeit verschiedene Einsatzsituationen zu trainieren.

Nach einer Sicherheitsunterweisung ging es jeweils zu zweit zur Menschenrettung und / oder zur Brandbekämpfung in das Innere der aufgeheizten Container. Hier wurden verschiedene, an den Ausbildungs- und Wissensstand der Teilnehmer angepasste Szenarien vorbereitet und vom vorgehenden Trupp abgearbeitet. Es galt als Team zu funktionieren, mit der Hitze und dem entstehenden Wasserdampf klar zu kommen, ohne sich selbst zu gefährden. Nach dem anstrengenden Durchgang durch die Anlage erfolgte eine ausführliche Nachbesprechung in kameradschaftlicher Atmosphäre. Hier wurde selbstkritisch das Vorgehen reflektiert und andere Möglichkeiten des Vorgehens angesprochen. Nach einem anstrengenden Tag waren wir gegen 16.30 Uhr wieder zurück in Nümbrecht.

Unser Dank gilt dem Ausbilderteam der Heißausbildungsanlage in Bergisch Gladbach, dass es geschafft hat, dass trotz der körperlichen Anstrengungen alle Teilnehmer Spaß hatten und ihren Erfahrungshorizont erweitern konnten um für zukünftige Einsätze noch besser vorbereitet zu sein. Wir kommen gerne im September wieder um weitere Einsatzkräfte zu schulen.


Text: S. Polke
Bilder: W. Weber, T. Mortsiefer, S. Polke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen